Daniel Villiger wird Nachfolger von René Kalt als Geschäftsführer

Der Geschäftsführer von GastroZürich, René Kalt, hat sich entschlossen, den Verband aus persönlichen Gründen am Ende der Probezeit zu verlassen. In dieser Zeit hat er verschiedene strukturelle und organisatorische Massnahmen eingeleitet und erfolgreich umgesetzt, welche als Grundlage für die Repositionierung des Verbandes dienen. «Es war eine spannende und herausfordernde Aufgabe mit grossem Gestaltungsfreiraum aber auch mit branchenspezifischen Herausforderungen.»

Als Nachfolger konnte Daniel Villiger verpflichtet werden. Villiger ist ein Branchenkenner und leitete die letzten 14 Jahre als Geschäftsführer die Hotel & Gastro formation Wädenswil. Während Jahren war er Inhaber einer Coaching- und Beratungsfirma für den Aufbau von Qualitätsmanagement-Systemen und als Mentor und Lehrkraft an der Hotelfachschule Zürich tätig. Zudem ist er Präsident der Prüfungskommission PK 37 für das Gastgewerbe. Der gelernte Koch und Kellner sowie Absolvent der Hotelfachschule Zürich bringt alle Fähigkeiten mit, um einen Verband von der Bedeutung von GastroZürich in die Zukunft zu führen.

Die vom Vorstand beschlossenen Restrukturierungsmassnahmen werden von Daniel Villiger weiter vorangetrieben. Neben der Stärkung der Aus- und Weiterbildung soll eine dienstleistungsorientierte Geschäftsstelle für die Mitglieder aufgebaut und das Branchenimage gefördert werden. Das Bildungszentrum soll mit seinen Kursangeboten den künftigen Bedürfnissen der Gastronominnen und Gastronomen dienen. 

GastroZürich ist mit 2500 Mitgliedern der grösste kantonale Gastgewerbeverband und führt das grösste Bildungszentrum für das Gastgewerbe in der Schweiz. 


Kontakt: Urs Pfäffli, {M037559F53E0F4CF6B7439213710ED57DO}{5589D7544B8D49108F4E0D270E38BD64}, 078 878 38 02